• Patenschaften

    Sorten erhalten & geniessen

Sorten-Patenschaft für 3 Jahre

 
Ein jedes Gartenjahr beginnt mit der Aussaat der Samen. Damit dieses Saatgut zur Verfügung steht, ist viel Arbeit notwendig und es bedarf Pflege und Auslese, um die Sorten in ihrem Bild zu erhalten.
 
Es gibt mehrjährige Kulturen, wie z.B. Karotten, Kraut, Pastinaken oder Kerbelrübe, die erst im zweiten Jahr Saatgut ausbilden. Ihre Erhaltung erfordert mehr Zeit und Aufmerksamkeit als bei einjährigen Gemüsepflanzen. Neben Anbau und Ernte, müssen die Pflanzen verkostet, die Schönsten ausgesucht und danach überwintert werden. Im Frühjahr werden die sogenannten Samenträger (ausgewählte Pflanzen) wieder ins Feld gepflanzt und im Laufe des Sommers zur Samenreife gebracht. In dieser Zeit müssen die GärtnerInnen auf Schädlinge achten, Verkreuzungen verhindern und die Pflanze im Wuchs unterstützen, wie z.B. Gerüste bauen und sie anbinden. Wenn alles gut geht, können dann im Sommer die Samenstände geerntet, getrocknet und aufgearbeitet werden, um an das Saatgut zu kommen. Damit du zum Schluß sauberes Saatgut in der Hand hälst, schließt sich noch ein aufwendiger Saatgutreinigungsprozeß an.
 
Folgende 3 Sorten stehen für eine Patenschaft zur Verfügung, bei der du als Patin/ Pate zur langfristigen Erhaltung beitragen kannst:
 

Ochsenherz Karotte

Dieser historische Karottentyp stammt ursprünglich aus Westeuropa und wird auch „Guerande“ oder „Oxheart“ genannt. Die Rübe ist kurz, stumpf und breit, mit runden Schultern. Sie entwickelt ein kräftiges, hohes Laub. Die Rübenkörperform kann etwas variieren (länglich keil- bis herzförmig). Ihr Geschmack ist saftig süß und aromatisch, der sich erst im Herbst im Boden entwickelt. Sie hält leichten Frösten stand und ist als Lagerkarotte gut geeignet.

Oststeirer Kraut

Diese Krautsorte erhielten wir aus dem Arche Noah Sortenarchiv. Sie stammt aus Wenigzell/ Steiermark und wurde dort über 100 Jahre nachgebaut. Das Kraut ist sehr gut für Sauerkraut geeignet, da es beim Säuerungsprozeß nicht weich wird und einen guten Geschmack hat. Die Köpfe sind mittelfest und flachrund. Sorte variiert etwas in Farbe und Kopfform.

Kerbelrübe

Sie ist ein historisches Feinschmeckergemüse, das noch vor 200 Jahren regelmäßig auf Wiener Märkten angeboten wurde; auch als der „Kavier der Vegetarier“ gerühmt. Die Sorte bildet unter optimalen Bedingungen 5 bis 10 cm lange, bis 4 cm dicke Rübchen aus. Sehr winterhart.

Mit deiner Patenschaft für 3 Jahre (450€) trägst du zur langfristigen Erhaltung einer dieser alten Sorten bei.

Anmeldung: Crowdfunding Kampagne „Vielfalt braucht Strom“

Als Dankeschön erscheinst du mit deinem Namen neben deiner Sorte auf unserer Homepage. Außerdem erhältst du eine Sortenbeschreibung inkl. Anbautipps, sowie Saatgut zum eigenen Nachbau. Bei einer persönlichen Führung erhältst du eine Kostprobe deiner Sorte und kannst dadurch die Früchte deiner Patenschaft mit nach Hause nehmen.

Newsletteranmeldung

Wir verwenden MailChimp zum Versenden unserer Newsletter. Durch das Anmelden zu unserem Newsletter bestätigen Sie die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten (E-Mail-Adresse) durch MailChimp und die Samengreisslerei. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Newsletter abmelden, in dem Sie dem „Abmelden“-Link im Footerbereich des Newsletters folgen.

Zahlungsmöglichkeiten im Online-Shop

  • Bar

    bei Abholung vor Ort – bitte per Email abklären

  • Vorkasse

    mittels Banküberweisung

  • Direktbanking

  • Kreditkarte


 AT-BIO-302