Herbstliches Kürbis-Gulasch mit Salbeiblättern

1h

Zubereitungszeit

Leicht

Schwierigkeitsgrad

Zubereitung

Für das Gulasch:

Die Zwiebel fein hacken und in Olivenöl in einem Topf sanft anschwitzen. Den Ingwer ebenfalls fein hacken und mitbraten.

Die Kürbisse in der Zwischenzeit halbieren, die Samen mit einem Löffel rausnehmen und den Kürbis in mittelgroße Stücke schneiden.

Tomatenmark in den Topf geben und ca. 3-5min mitrösten. Das Paprikapulver dazugeben (Achtung: darf nur sehr kurz mitbraten, sonst wird das Gericht bitter!).

Jetzt die Kürbiswürfel in den Topf geben, das Curry dazu, salzen und mit der Brühe aufgießen.

Während das Gulasch köchelt, den Backofen auf 200 Grad Heißluft vorheizen. Die Champignons mit einem Küchenpapier putzen (Achtung: Champignons dürfen niemals mit Wasser gereinigt werden – das macht sie „gatschig“/matschig), halbieren und auf einem Backblech verteilen. Mit getrocknetem Thymian, Salz und Olivenöl einreiben. Ca. 15-20min. im Backofen rösten.

Für das Püree:

Einen Topf mit Wasser und einer Prise Salz zum Kochen bringen.

Die Kartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden. Im Wasser weich kochen.

Sobald sie weich sind, ca. 2/3 des Wassers in einen extra Topf gießen, die Butter und Sahne/Getreidemilch zu den Kartoffel geben und diese mit Muskatnuss und eventuell noch ein wenig Salz würzen.

Mit einem Stampfer stampfen und so viel von der Kochflüßigkeit hinzufügen bis das Püree die gewünschte Konsistenz erhält.

Für den Salbei:

Die Salbeiblätter vom Stiel trennen.

In einer Pfanne Olivenöl oder Bratöl sanft erhitzen (mittlere Stufe der Herdplatte). Das Öl soll ca. 1cm hoch den Pfannenboden bedecken. Es soll heiß sein, aber nicht rauchen.

Die Salbeiblätter vorsichtig in die Pfanne geben und ca. 1-2min anbraten. Sie sollen noch grün sein und gleichzeitig knackig.

Sobald das Püree fertig ist, die Champignons zum Gulasch geben und alles auf einem schönen Teller mit dem gebratenen Salbei garnieren.

Bon appetit!

Zutaten

für 2 Personen

GULASCH
1 mittelgroßer Kürbis (Hokkaido, Dakota Dessert, Butternuss)
2 Hand voll Champignons
1 mittelgroße Schalotte oder Zwiebel
1 Stück frischer Ingwer (ca. 2-3cm lang)
1 TL Curry mild
1 TL Paprika süß
1 TL Räucherpaprika (Pimentón de la Vera) falls vorhanden
1 TL Thymian getrocknet
1 Bund frischer Salbei
3 EL Tomatenmark
Salz nach Belieben
Olivenöl
Gemüsebrühe zum Aufgießen

PÜREE
5 mittelgroße mehlige Kartoffel
2 EL Butter oder Olivenöl
1 Schuss Sahne oder Getreidemilch nach Belieben
1 Messerspitze Muskatnuss gerieben
Salz


 AT-BIO-302

Newsletteranmeldung

Wir verwenden MailChimp zum Versenden unserer Newsletter. Durch das Anmelden zu unserem Newsletter bestätigen Sie die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten (E-Mail-Adresse) durch MailChimp und die Samengreisslerei. Sie können sich jederzeit wieder von unserem Newsletter abmelden, in dem Sie dem „Abmelden“-Link im Footerbereich des Newsletters folgen.

Zahlungsmöglichkeiten im Online-Shop

  • Bar

    bei Abholung vor Ort – bitte per Email abklären

  • Vorkasse

    mittels Banküberweisung

  • Direktbanking

  • Kreditkarte